Loading...
CranioSacral 2017-05-04T19:46:38+00:00

CranioSacral Therapie

Körper, Geist und Seele wieder in Harmonie bringen

Die CranioSacral-Therapie ist eine ganzheitliche und tiefwirkende Arbeit am und mit dem Körper. Sie wurde in den siebziger Jahren von dem amerikanischen Arzt Dr. Upledger entwickelt. Der Name leitet sich ab von Cranium (Kopf) und Sacrum (Kreuzbein), denn das CranioSacrale System erstreckt sich im Körper vom Kopf bis zum Kreuzbein. Dieses System umgibt Gehirn und Rückenmark, das zentrale Nervensystem. Geschützt sind diese empfindlichen Strukturen nach außen hin durch den knöchernen Schädel und die Wirbelsäule. Hirn- und Rückenmarkshäute und die in ihnen pulsierende Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit, der Liquor, bilden einen weiteren Schutz.

Durch die Produktion und Rückresorption des Liquors entsteht eine rhythmische Bewegung. Über das Bindegewebe, welches alles im Körper umhüllt, auskleidet und miteinander verbindet, pflanzt sich dieser CranioSacrale Rhythmus fort und ist am gesamten Körper spürbar. Jeder Schädelknochen und auch das Kreuzbein hat durch den Fluss des Liquors seine eigene feine Bewegung, die die Therapeutin erfühlen kann. Ist irgendwo im Körper eine Veränderung, Blockade oder Spannung, spiegelt sich dieses im CranioSacralen System wieder.

Mit Hilfe des CranioSacralen Rhythmus erspürt die Therapeutin während der Behandlung die Beeinträchtigungen. Durch sanfte, manuelle Techniken können die Beeinträchtigungen, wie Spannungen, Blockaden und Fehlstellungen, aufgelöst werden. Der freie Fluss über die Nervenbahnen und Blutgefäße ist wieder gewährleistet. Die Nervenaustrittspunkte in der Wirbelsäule werden entlastet, die Muskeln wieder versorgt und entspannt; die Schmerzen können nachlassen.

Die CranioSacral-Therapie geht davon aus, dass jede Zelle unseres Körpers, unseres Gewebes ein Gedächtnis hat. Hier werden physische und psychische Traumen gespeichert. Durch Unfälle, Verletzungen, Krankheiten, Operationen, Schocks, Stress-Situationen und seelische Belastungen tragen wir eine Menge alter Wunden (Traumen) mit uns herum, die unser Körper als Energiezysten in sich eingeschlossen hat. Diese verursachen Störungen im System, die sich auf unterschiedlichste Weise ausdrücken und zeigen können. Sie beeinflussen z.B. die Energieströme, den Stoffwechsel und die Verfassung der Zellen und des Gewebes.

Ein Ziel der CranioSacral-Therapeutischen Behandlung ist es, diese Energiezysten aufzuspüren. Als Therapeutin unterstütze ich die körpereigenen Kräfte und helfe somit dem Körper, die Energiezysten loszulassen und sich davon zu befreien. Der Körper kann sich regenerieren. Während einer Behandlung ist es möglich, dass mich der Körper der Patientin / des Patienten in psychotherapeutische Bereiche führt und die Gelegenheit nutzt, um alte Traumata aufzulösen.

Die CranioSacral-Therapie stärkt den ganzen Menschen, ist gut für das seelische Gleichgewicht und bringt Körper, Geist und Seele wieder in Harmonie.

Die CranioSacral-Therapie kann eine effektive Hilfe sein bei:

  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Tinnitus, Sinusitis, Gleichgewichtsstörungen
  • Kiefergelenksprobleme, Zähneknirschen, Beschwerden durch Zahnspangen
  • Rückenschmerzen, Bandscheibenprobleme
  • Schulter- und Nackenverspannungen, HWS-Syndrom, Schleudertrauma
  • Ischiasbeschwerden
  • Störungen des Nervensystems
  • Hormonelle Störungen
  • Schlafstörungen, Unruhe, Erschöpfung
  • Stressbedingte Störungen
  • Lernschwierigkeiten, Hyperaktivität
  • Depressive Verstimmungen
  • Beschwerden des Bewegungsaparates

 

Behandlungsdauer inkl. Nachruhen und ausführlichem Vor- und Nachgespräch ca. 1,5 Std.
Die Kosten für 1,5 Std. betragen 75,00 Euro
Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen.